4-Tages-Rundreise (ab Sanur)

gitgit_wasserfall_gross1. Tag

Abfahrt 08.30 Uhr in Sanur nach Belimbing (West-Bali), auf unserem Weg nach Belimbing ist unser erster Halt am Tempel Taman Ayun bei Mengwi. Der Tempelkomplex (erbaut im Jahr 1634) gilt mit seinem wundervollen Garten als einer der schönsten auf Bali. Der vollständige Name bedeutet übersetzt „Tempel des schwimmenden Gartens“. Weiter fahren wir auf einem beschwerlichen Weg zu den Reisterrassen im Dorf Jatiluwih. Übersetzt heißt Jatiluwih „wirklich schön“. Und das sind sie auch. Die Reisterrassen folgen den Konturen der Hügel soweit das Auge reicht. Die Bauern haben hier ein regelrechtes Kunstwerk angelegt. Bei gutem Wetter kann man sogar bis zum Meer schauen. Unser nächstes Ziel ist der Bratan See mit seinem Wassertempel Ulun Danu. Ulun Danu bedeutet Überstezt „Kopf des Sees“. Der Tempel gehört zu den am häufigsten fotografierten Sehenswürdigkeiten Balis. Weiter durch Pancasari, dem Dorf der wilden Affen zum Gitgit Wasserfall, dem schönsten Wasserfall in Bali. Bevor wir zum Hotel fahren halten wir noch an den Heißen Quellen im Dorf Banjar. Hier haben Sie die Möglichkeit in Schwefelwasser bei 36°C zu baden. Nach der Besichtigung des buddhistischen Klosters mit seinen verschiedenen Statuen von Buddah, manche davon mit Gold belegt, fahren wir direkt zum Hotel.

 

baum_loch2. Tag

Abfahrt 9:00 Uhr im Dorf Belimbing. Vorbei an den Reisterrassen führt uns der Weg zum Bunut Bolong, ein riesiger Baum Namens Bunut, mit einem Loch, so groß, dass ein Bus hindurch fahren kann. Danach fahren wir zum Subak Museum. Hier wird die Funktion von Subak erklärt und man kann viele verschiedene Ackergeräte ansehen. Nach einem Stopp am Tempel Tanah Lot welcher zu Fuß ohne nass zu werden nur bei Ebbe erreichbar ist fahren wir nach Petulu, das Dorf mit den weißen Reihern. Von hier aus führt der direkte Weg zu unserem Hotel nach Ubud.

Auf Wunsch können wir den Tag auch am Tanah Lot Tempel, mit dem Blick auf den bei Sonnenuntergang sehr bizarr wirkenden Tempel, beenden. In diesem Fall entfällt jedoch der letzte Stopp im Dorf Petulu.

 

elefantenhoehle_goa_gajah3. Tag

Abfahrt 9:00 Uhr nach Kintamani.  Wir machen Halt und bekommen Einblick in ein balinesisches Bauernhaus. Im Dorf Batubulan sehen wir uns den berühmten Barong Tanz an. Der Barong Tanz ist ein Tanz, der das Gute gegen das Böse darstellen und die Dämonen vertreiben soll. Je nach Interresse legen wir einen Stopp im Künstlerdorf Celiuk(Silber Herstellung), in Mas (Holzschnitzerei) oder in Ubud (Malerei) ein. Nach kurzer Fahrt erreichen wir die Goa Gajah, die Elefantenhöhle. Vorbei an der Gerichtshalle Kerta Gosa von Klungkung erreichen wir den Kehen Tempel in der Bangli Region. In dieser alten Tempelanlage steht im Garten ein riesiger Ficus Binyamin-Baum. Nach einem Halt  im Dorf Peglipuran, ein traditionelles Dorf mit alter Tradition, erreichen wir das Hotel in Kintamani, welches am Kraterrand des Vulkans Batur liegt. Hier lassen wir den Tag bei schönem Panormablick auf den Vulkan Batur und seinem gleichnamigen See ausklingen.

 

Tirta_gangga_gross4. Tag

Unser letzter Tag beginnt. Abfahrt 9:00 Uhr nach Sanur. Zunächst fahren wir hinunter zum Batur See dort bestaunen wir die wundervolle Kullisse des Vulkans. Der Weg führt uns weiter zum Besakih Tempel in Kintamani, dem größten Tempel auf Bali., auch bekannt als Muttertempel. Er liegt am Fuße des Vulkans Agung auf etwa 1000 Meter über dem Meeresspiegel. Vorbei an den Reisterrassen von Sidemen und Tabola erreichen wir den Wasserpalast Tirtagangga mit seinem Schwimmbad. Der Wasserpalast wurde 1946 erbaut, 1963 durch die Eruption des Vulkans Agung zerstört und danach wieder aufgebaut. Nach kurzer Fahrt erreichen wir Tenganan die Stadt der Ureinwohner. Hier leben die Einwohner des Volkes Bali Aga. Es ist eines der wenigen Dörfer auf Bali, wo die prähinduistische Kultur lebendig gelebt wird. Zum Ende unserer Reise besichtigen wir den Tempel Goa Lawah, der Fledermaushöhle. Es ist ein kleiner Tempel, der durch die vielen Fledermäuse sehr sehenswert ist, nicht zuletzt aufgrund der Geräuschskulisse. Danach fahren wir direkt ins Hotel nach Sanur.

 

 

Die Rundreise kann auf Wunsch gerne geändert werden. Auch aufgrund von Wetter oder Zeit kann sich der Ablauf ändern.

 

Hinweis: Diese Rundreise beinhaltet auch Tempelbesuche, bei denen ein Sarong vorgeschrieben ist. Wenn Sie keinen Sarong haben, sagen Sie bitte Bescheid, ich werde für Sie einen Sarong mitbringen.

 

Kosten: 75,00 € (1 – 2 Personen) pro Tag und Auto, 85,00 €(3 – 4 Personen) pro Tag und Auto, 100,00 € (5 – 6 Personen) pro Tag und Auto inbegriffen sind Honorar des Reiseleiters, klimatisiertes Auto mit Fahrer und Benzin, Speisegeld sowie Übernachtungsgeld des Reiseleiters und Fahrers, kalte Erfrischungsgetränke.

Eintrittsgelder, Übernachtung und Mittagessen sind nicht inbegriffen. Kosten der Eintrittskarten ab 5.000 Rp. bis 30.000 Rp. Barong-Tanz 100.000 Rp. pro Person.

 

Eine Auswahl passender Hotels für diese Rundreise finden Sie unter Hotels. Sollten Sie bei der Buchung der Hotels Hilfe brauchen, melden Sie sich gerne bei mir.

Kontaktieren Sie mich noch heute!